Beitragssuche

Besucher

Gesamt:
4870581

In eigener Sache

Oberstleutnant Siegfried Eichner

Liebe Genossen, liebe Freunde und liebe Sympathisanten unseres Verbandes!

Ich hoffe, Ihr Alle habt die Weihnachtsfeiertage ohne allzu großen Stress hinter Euch gebracht. Sollten nicht alle Geschenke den Wünschen entsprochen haben, nehmt es nicht zu tragisch, man kann sie heutzutage ja meist zurückgeben, umtauschen oder einfach weiter verschenken. Wichtiger war vielmehr die Zeit, die Ihr im Kreis Eurer Lieben verbringen konntet.

Für das gerade begonnene Jahr 2020 wünsche ich Euch vor allem Gesundheit, immer ein glückliches Händchen bei all den Dingen, die Ihr dieses Jahr beginnen werdet und einfach Freude am Dasein.

Weil dieses Jahr gerade erst begonnen hat, möchte ich Euch noch einmal einige Dinge ans Herz legen, die wir gemeinsam bei der Nutzung der „elektronischen Medien“ unseres Verbandes noch besser machen können.

Beim Erfahrungsaustausch angeregt, möchten wir auf der Web-Seite die zwischenzeitlich wegen mangelnder „Beschickung“ eingeschlafene Rubrik Veranstaltungen wiederbeleben.

Wir bitten die Regionalgruppen und kooperativen Vereinigungen hierfür diejenigen Veranstaltungen anzukündigen, zu der Angehörigen anderer Gruppen oder auch einfach nur interessierte Sympathisanten gern hinzukommen könnten.

Ich glaube, es ist bereits sehr gut gelungen, dass auf der Web-Seite und auf Facebook die Regionalgruppen über ihre vielfältigen Aktivitäten berichten. Damit wird deutlich, dass sich unser Verband über die Arbeit seiner regionalen Strukturen verwirklicht.

Beigefügte Fotografien vermitteln dem Leser des Beitrages sehr deutlich die gute Stimmung und die Lebendigkeit der Veranstaltung.

In der Vergangenheit haben aber gerade diese Fotografien manchmal zu Verstimmungen geführt.

Jeder von uns weiß, dass moderne elektronische Fotoapparate und Smartphone Fotografien in außerordentlich hoher Auflösung ermöglichen. Da sind dann Datensätze von mehr als 1 MBit pro Foto nicht ungewöhnlich. Problematisch wird es dann aber, wenn mehrere diese „Schwergewichte“ per E-Mail übermittelt werden sollen.

Eine Möglichkeit besteht in der Aufteilung der Fotos auf mehrere Sendungen. Technisch Versierte mit dem entsprechenden Tool könnten die Fotos auch „schrumpfen“. Nur unter Verkleinern und wieder Vergrößern leidet die Qualität der Bilder, da steckt kein böser Wille oder fehlende Lust der Bearbeiter dahinter.

Also, um unseren beiden Mitstreitern, die die beiden Seiten gestalten, die Arbeit nicht unnötig zu erschweren, sollten die Fotografien mindestens folgende Parameter aufweisen: Querformat: 800 px breit, Auflösung 150 dpi bzw. Hochformat: 600 px hoch, Auflösung 150 dpi.

Noch ein Gedanke zu den Beiträgen.

Selbstverständlich sind Berichte über Veranstaltungen und Aktivitäten unserer Gruppen wichtige Nachweise für eine interessante Arbeit und ein deutliches Zeichen für die aktive Teilhabe unserer Mitglieder an der Verbandsarbeit.

Wir könnten uns aber noch mehr als bisher auf unseren Foren zu aktuellen militärpolitischen, militärhistorischen, militärtechnischen Themen und auch zu Ereignissen, Begebenheiten oder besonderen Erlebnissen aus der Entwicklung der NVA und der Grenztruppen äußern.

Wir sollten uns nicht davor scheuen, auch wenn es bei solchen Themen dann durchaus zu Disputen kommen kann. Wertungen, Einschätzungen und Positionen zu den oben aufgeführten Themen können auch unter uns, unter Angehörigen der bewaffneten Organe der DDR, verschieden sein, verschieden und unterschiedlich geprägt durch abweichende Erfahrungen und Lebenswege.

Solche Dispute betrachte ich trotzdem als Bereicherung für unsere Tätigkeit, denn sie sind auf die Inhalte unserer Arbeit ausgerichtet.

Niemals aber dürfen unterschiedliche Auffassungen und Ansichten zu persönlichen Angriffen und Anfeindungen führen, die dann vielleicht noch über unsere elektronischen Medien und für jeden einsehbar geführt werden.

Das verbietet einfach die Ehre der Uniform, die wir getragen haben.

Nochmals für Euch Alle, beste Wünsche für das Jahr 2020, natürlich auch die besten Wünsche für eine interessante Verbandsarbeit.

Ich freue mich schon auf Eure vielfältigen und interessanten Beiträge.

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.