Beitragssuche

Besucher

Gesamt:
6605505

Gruß den Tschekisten

Am 8. Februar 1950 wurde das Ministerium für Staatssicherheit der DDR gegründet. Grundstock für das neue Ministerium bildete die „Hauptverwaltung zum Schutz der Volkswirtschaft“ des Ministeriums des Inneren der DDR.

Die Bildung dieses neuen Ministeriums war die Antwort auf die sich stetig verschärfende Auseinandersetzung im Kalten Krieg gegen die DDR und die anderen jungen Volksdemokratien in Osteuropa sowie fast täglich stattfindende Angriffe auf die wirtschaftlichen und infrastrukturellen Einrichtungen unseres jungen Staates durch die BRD und konterrevolutionären Kräfte in der DDR.

Im Bunde mit den anderen bewaffneten Organen der DDR enthüllten die Angehörigen des MfS unzählige Pläne und Vorhaben zur Schädigung der DDR.

Zum heutigen 70. Jahrestag seiner Gründung möchten wir alle ehemaligen Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit, insbesondere denen, die Mitglied unseres Verbandes sind, grüßen und ihnen für ihre für unseren Staat geleistete Arbeit danken.

Nach der Einverleibung der DDR in die BRD richtete sich der Hass unserer politischen Gegner besonders gegen die ehemaligen Mitarbeiter dieses Ministeriums. Politische Diskreditierung, gesellschaftliche Ausgrenzung und nicht zu Letzt finanzielle Sanktionierung halten bis heute an. Selbst 30 Jahre nach der „Wiedervereinigung“ genügt der Hauch eines Verdachtes, Mitarbeiter des MfS gewesen zu sein, und das Rudel der auch so freiheitlich-demokratischen Massenmedien beginnen ihre erbarmungslose Hatz.

Den bis heute am Pranger Stehenden gehört deshalb unsere uneingeschränkte Solidarität.

Februar 2020
Siegfried Eichner
Oberstleutnant a.D.

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.