Beitragssuche

Besucher

Gesamt:
3771701

Aufruf zur Solidaritätsaktion mit Kuba

Liebe Genossen und Freunde,

die USA verschärfen unter Präsident Donald Trump die Wirtschaftsblockade gegen Kuba aufs Äußerste. Das »komplette und vollständige Embargo«, so das Weiße Haus, zeigt auf der sozia­listi­schen Insel seine verheerende Wirkung.

Kuba-Solidaritätsgruppen aus der BRD, Österreich und der Schweiz wollen eine große Aufmerksamkeit auf diese Eskalation lenken, um die Regierung der USA, aber auch deren europäische Verbündete unter Druck zu setzen. Sie schlagen eine öffentlichkeitswirksame, von möglichst vielen Organisationen getragene und in vielen Städten zu realisierende Aktion vor.

In zahlreichen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen Plakate aufgehängt werden und Infoveranstaltungen stattfinden. Die Plakate hängen Ende Oktober/Anfang November, denn am 6. und 7. November wird die UN-Vollversammlung erneut über eine Verurteilung der US-Blockade diskutieren und abstimmen. Die Plakatierung erfolgt über professionelle Plakatierer. Neben Großflächenplakaten kommen dabei A1-Plakate in Österreich und der Schweiz zum Einsatz. Die Kosten der Plakataktion belaufen sich auf 25.000 – 28.000 Euro. Der Großteil davon soll über eine Spendensammlung in den drei Ländern erbracht werden.

Organisationen, Parteien, Gewerkschaften, Medien und andere Vereinigungen sind aufgefordert, diese Solidaritätsaktion zu unterstützen. Ziel ist es, ein möglichst breites Bündnis zu schmieden und dem Thema eine große Öffentlichkeit zu verschaffen. Für dezentrale Infoveranstaltungen stellt der Verlag 8. Mai GmbH Material zur Verfügung, die Ihr direkt abrufen könnt.

Der Vorstand unseres Verbandes ist der Meinung, dass Solidarität mit unseren kubanischen Genossen und Waffenbrüdern selbstverständlich ist und in dieser Zeit sehr nottut. Deshalb haben wir als Verband bereits 150,00 Euro gespendet. Damit wird auf den Großflächenplakaten neben den Logos anderer Organisationen auch das Logo unseres Verbandes als Unterstützer der Solidaritätsaktion „Unblock Cuba“ eingefügt werden. Jetzt bitten wir Euch, als Mitglieder in den Regionalen Gruppen und den Kooperativen Vereinigungen, um Euren Beitrag zur Solidarität mit Kuba entsprechend Euren Mitteln und Möglichkeiten. Kuba braucht in dieser sehr komplizierten Zeit unsere tatkräftige Unterstützung!

Überweist Eure Spenden bitte auf das Konto:
Verlag 8. Mai GmbH, Postbank Berlin,
Verwendungszweck: Unblock Cuba,
IBAN: DE50 1001 0010 0695 6821 00,
BIC: PBNKDEFF

 

Erläuterung der Aktion -> weiterlesen

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.