Das Frühlingsfest der NVA-Fallschirmjägerkameradschaft Dresden

Fallschirmjägerkameradschaft Dresden

Es war wieder einmal so weit, gespannt schauten alle auf den 05. Mai 2018, denn am frühen Morgen sollten auf dem Acker zu Niederau wieder Tandem – und Sportspringer aus unserer ANNA an ihren Rechteckgleitern und Rundkappenschirmen wie Pusteblumen der Erde entgegen schweben.
Ich habe die erste Einsatzgruppe schon ganz früh nach Neuhausen bei Cottbus gefahren, damit die Maschine schon von dort aus mit voller Besatzung fliegen kann.
Als ich gegen 09.00 Uhr auf dem Landeplatz zurück kam, war es, wie wenn mein Herz still steht. Der ganze Acker war voller Leute, viel, viel mehr als an den anderen Sprungtagen und mir wurde es schon Bange, ob wir als Kameradschaft dies alles in Griff bekommen. Mir blieb aber wenig Zeit zum Überlegen, denn schon war die ANNA am strahlenden Himmel zu sehen und Ihr unverkennbares Geräusch lies uns ein Erpelkostüm wachsen, so wie immer und jeder Fallschirmjäger geniest es.
Die vielen Freunde der Tandemgäste, die Kameraden, die Helfer unserer Feuerwehr, der Ackerbrüder und die vielen Einwohner der Gemeinde blickten in den blauen Himmel, etwas besorgt, denn es wehte ein etwas schärferes Windchen wie sonst. 
Sprungerprobte Tandemmaster und Sportspringer zeigten Ihr Können und alle besiegten den Wind. Klar, der Eine oder Andere landete etwas abseits aber auch das wurde mit viel Befall gewürdigt.
5 Starts mit vollen Maschinen und 3 Rundflüge, dass war dieses Mal das Maß aller Dinge.
Ich war stolz auf wie Polle auf meine Mannen, denn Ihre vorbildliche Disziplin und der Schulterschluß mit allen Helfern, brachte uns wieder mehr wie Hochachtung ein.
Dafür sollte es für die Kameradschaft noch ein besonderes Dankeschön geben.
Ich konnte zwar nicht ganz still halten aber der Überraschungseffekt war gelungen, als gegen Mittag uns ein ehemaliger General begrüße und dankbar mit seiner Frau und uns gemeinsam den Kesselgulasch schmecken lies.
Generalleutnant a.D. Horst Sylla, Mitglied des Ältestenrates des Verbandes zur Pflege der Tradition der NVA und der Grenztruppen der DDR e. V. übergab unserer Kameradschaft die Urkunde als Kooperatives Mitglied des selbigen Vereins.

Mit diesem kleinen Artikel möchten wir Dresdener unseren Stolz ausdrücken, nun auch Bestandteil Eures Vereins zu sein.
Wir danken Euch für dieses Vertrauen und versprechen Euch, solange es uns gibt, ein Teil von Euch zu sein, Eure Verbandsarbeit mitzutragen und gemeinsam eine Einheit zu bilden, um unseren Kameraden eine Bereicherung zu sein.

Mit kameradschaftlichen Gruß

Frank Otto
Kameradschaftsleiter
NVA-Fallschirmjägerkameradschaft Dresden

Fallschirmjägerkameradschaft Dresden Fallschirmjägerkameradschaft Dresden
Fallschirmjägerkameradschaft Dresden Fallschirmjägerkameradschaft Dresden
Fallschirmjägerkameradschaft Dresden Fallschirmjägerkameradschaft Dresden