Beitragssuche

Besucher

Gesamt:
4175378

 

Nachruf

Am 16. Dezember 2019 verstarb das Mitglied der Regionalgruppe Berlin des Verbandes zur Pflege der Traditionen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR,
unser Genosse

Generalmajor a.D. Heinrich Winkler.

 Generalmajor a.D. Heinrich Winkler.

Heinrich Winkler wurde am 5. März 1929 in Leipzig als Sohn einer Arbeiterfamilie geboren.
Nach dem Abschluss der Mittelschule begann er 1943 eine kaufmännische Lehre, die er 1946 abschloss.
Bis 1948 arbeitete er als Angestellter.
Genosse Winkler war bereits in seiner frühen Jugend politisch aktiv. 1945 trat er der KPD bei, 1946 wurde er Mitglied der SED.
Im August 1948 trat Genosse Winkler in die Deutsche Volkspolizei ein und besuchte die VP-Schule in Döbeln. Nach Beendigung der Ausbildung wurde er Mitarbeiter der Polit-Verwaltung der Kasernierten Volkspolizei (KVP).
Von 1955 bis 1956 absolvierte er die Politschule Treptow und wechselte zur NVA.
Anschließend nahm Genosse Winkler am ersten Militärattaché-Lehrgang in Berlin teil.
Von 1957 bis 1959 diente Genosse Winkler seinem Heimatland als Militärattaché bei der Botschaft der Deutschen Demokratischen Republik in der Ungarischen Volksrepublik.
Nach diesem Einsatz war Genosse Winkler bis 1960 amtierender, anschließend bis 1965 stellvertretender Leiter der Auslandsabteilung des Ministeriums für Nationale Verteidigung der DDR.
Von 1965 bis 1967 studierte er an der Militärakademie Friedrich Engels in Dresden und schloss das Studium als Diplomstaatswissenschaftler ab.
Nach Abschluss des Studiums wurde Genosse Winkler als Stellvertreter des Leiters der Verwaltung für Internationale Verbindungen des Ministeriums für Nationale Verteidigung eingesetzt, deren Leitung er von 1971 bis 1990 inne hatte.
Genosse Heinrich Winkler wurde im Oktober 1978 zum Generalmajor ernannt.
Am 31. März 1990 wurde Generalmajor Winkler, wie viele andere der Besten, aus der NVA entlassen.

Heinrich Winkler war seit dem 11. März 2014 Mitglied des Verbandes zur Pflege der Traditionen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR.

Wir verlieren mit Generalmajor Heinrich Winkler einen pflichtbewussten Angehörigen der NVA, einen standhaften Genossen und einen treuen Kameraden.
Wir verneigen uns vor seiner Lebensleistung und werden ihm stets ein bleibendes Andenken bewahren.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 31. Januar 2020, um 9.00 Uhr auf dem Friedhof Biesdorf, 12683 Berlin, Biesdorfer Friedhofsweg 10 statt.

Verband zur Pflege der Traditionen der Nationalen Volksarmee
und der Grenztruppen der DDR e.V

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.