Beitragssuche

Besucher

Gesamt:
8945011

Nachruf für Vizeadmiral a.D. Hendrik Born

 

Nachruf VA Born

Vorstand und Ältestenrat des Verbandes erreichte die traurige Nachricht, dass der letzte Chef der Volksmarine am 2. August 2021, kurz nach seinem 77. Geburtstag, nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Hendrik Born wurde am 05.07.1944 in einer kinderreichen Familie in Loitz, Kreis Demmin, geboren. Früh hatte er ein ausgeprägtes Interesse an der Seefahrt. Als Mitglied der GST wirkte er während seiner Oberschulzeit als Sektionsleiter Seesport an seiner Schule. In den Ferien absolvierte er Kurse auf den Schulschiffen der GST.

Seinen Dienst in der NVA begann er am 31. August 1963 an der damaligen Flottenschule der Volksmarine in Parow. Nach erfolgreichem Abschluss der Offiziersschule trat er am 10. Oktober 1967 seine erste Dienststellung in der Flotte als Feuerleitoffizier an. 1972 erfolgte seine Delegierung an die Seekriegsakademie der Sowjetunion. Nach deren Absolvierung arbeitete er in verschiedenen Dienststellungen der Volksmarine, überall zeichnete ihn Zielstrebigkeit und erfolgreiche Arbeit aus. Von 1984-89 wirkte er als Chef der 1. Flottille und wurde 1988 zum Konteradmiral ernannt.

Nachruf VA BornIn der schweren Zeit 1989 wurde er durch den Minister für Nationale Verteidigung, Admiral Theodor Hoffmann, mit der Funktion des Chefs der Volksmarine betraut, bei gleichzeitiger Ernennung zum Vizeadmiral. Eine sicherlich außergewöhnliche Entwicklung, die dieser Umbruchszeit geschuldet war, aber auch seinen Fähigkeiten, die er unter Beweis gestellt hatte. Den politischen Entwicklungen der Zeit konnte er nicht trotzen. So wie die NVA insgesamt, beendete auch die Volksmarine am 2. Oktober 1990 ihre Existenz und Vizeadmiral Born seinen Dienst.

Damit gehörte er zu jener Generation, die ihre Existenz völlig neu organisieren musste. Die in der Volksmarine angeeigneten Fertig- und Fähigkeiten waren dabei eine gute Grundlage, die ihn erfolgreich in der Wirtschaft arbeiten ließen.

Gesellschaftlich engagierte er sich in der Deutschen Gesellschaft für Schifffahrts- und Marinegeschichte und stand auch hier für eine objektive Betrachtung der Geschichte und der Leistungen der Volksmarine.

Ausgeprägt war seine Haltung zur Sowjetunion und ihren Seestreitkräften. Dies zeigte sich auch nach seiner aktiven Zeit im Verhältnis zu Russland und der damit verbundenen Verurteilung der aggressiven Politik gegen Russland.

Wir werden Vizeadmiral a.D. Hendrik Born ein ehrendes Gedenken bewahren. Seiner Familie gilt unser tief empfundenes Beileid.

 

Vorstand und Ältestenrat

Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.