Der 90. Geburtstag des ehemaligen Aufklärers
Oberstleutnant a. D. Hubert Müller

Hubert Müller wurde 1929 in Preiland in Oberschlesien geboren. Nach der Schule, Flucht aus der Heimat und einer Lehre als Landmaschinenschlosser trat er am 01.05 1950 in die Bewaffneten Organe der DDR ein.

Von Dezember 1950 bis September 1952 erhielt er an der Offiziersschule in Pirna eine Ausbildung zum Nachrichten­offizier. Nach dem Einsatz in einigen Dienststellungen  in TT/Einh. der 8. MSD und einem KC-Lehrgang  an der Offiziersschule in Döbeln erfolgte sein erster Einsatz bei den Aufklärern vom September 1959 bis Oktober 1961 im Aufklärungsbataillon 8, hier arbeitete er als Offizier Nachrichten. Von Oktober 1971 bis November 1979 war er dann in der Unterabteilung Aufklärung der 8. MSD als Oberoffizier für Funk- und Funktechnische Aufklärung tätig. Am 30. 11. 1979 endete seine Dienstzeit.  

Die Glückwünsche zum Geburtstag überbrachten drei ehemalige Offiziere die viele Jahre in der Truppenaufklärung eingesetzt waren und mit dem Jubilar zusammengearbeitet hatten: Oberstleutnant a. D. Anton Schwarz und Oberstleutnant a. D. Hartmut Winterfeldt sowie Major a. D. Rainer Paskowsky.

Hubert Müller freute sich sehr über den Besuch seiner ehemaligen Kampfgefährten.

Viele Episoden der gemeinsamen Dienstzeit  waren daher der Gesprächsstoff aber natürlich auch der gegenwärtige Gesundheitszustand.

 

Bericht und Fotos: Rainer Paskowsky

 

90. Geburtstag des ehemaligen Aufklärers Oberstleutnant a. D. Hubert Müller 90. Geburtstag des ehemaligen Aufklärers Oberstleutnant a. D. Hubert Müller
Unsere Webseite verwendet für die optimale Funktion Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Einverstanden